fruttastic.com
Sie sind hier: Startseite » Infothek. » Vitalstoffverluste.

Vitalstoffverluste

Vitalstoffverluste bei Obst und Gemüse

Wie viele Vitalstoffe sind in unseren heutigen Nahrungsmitteln noch enthalten? Diverse Studien zu diesem Thema geben Anlass zur Sorge. Denn die natürlichen Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse enthalten heute nur noch einen Bruchteil an Vitalstoffen. Es gibt Vergleichsstudien zu Datenerhebungen aus der Vergangenheit, welche aufzeigen, dass die Vitalstoffe in Obst und Gemüse massiv gesunken sind. Einige namhafte Ernährungsexperten sind der Meinung, dass wir heute zehnmal so viel Obst und Gemüse essen müssten, um die gleiche Menge an Vitaminen und Mineralstoffen wie vor 50 Jahren zu bekommen.

Unsere Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse enthalten heute deutlich weniger Vitalstoffe als noch von ein paar Jahrzehnten. Die exzessive Bewirtschaftung der Anbauflächen, die Umweltverschmutzung und die ausgelaugten und nährstoffarmen Böden; fordern ihren Tribut bei der Qualität unserer Nahrungsmittel.

Nachstehend die Daten aus den Vergleichsstudien aus den Jahren 1985 und 2002 mit den entsprechenden Werten an Vitalstoff-Verlusten (pro 100g Frischware):

Brokkoli
Kalzium -73%
Folsäure -62%
Magnesium -55%

Bohnen
Kalzium -51%
Folsäure -23%
Magnesium -31%
Vitamin B6 -77%

Kartoffeln
Kalzium -78%
Magnesium -48%

Möhren
Kalzium -24%
Magnesium -75%

Spinat
Magnesium -76%
Vitamin C -65%

Apfel
Vitamin C -60%
Kalzium -12%
Folsäure -79%

Banane
Magnesium -23%
Vitamin B6 -95%

Erdbeeren
Kalzium -43%
Vitamin C -87%

Quellen:
1985 Pharmakonzern Geigy (Schweiz)
2002 Lebensmittellabor Karlsruhe/Sanatorium Oberthal



Schutz der Vitalstoffe

Durch die industriellen Verarbeitungsprozesse, lange Transportwege und Lagerzeiten, sowie falsche Zubereitungsarten - büßen unsere Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse oft viele Vitalstoffe ein, noch bevor diese bei uns auf dem Teller liegen. Deshalb gelten beim Kauf, Zubereitung und Lagerung von frischem Obst und Gemüse folgende Regeln für den optimalen Erhalt der Vitalstoffe:

  • Kaufen Sie frisches Obst und Gemüse aus dem Bio-Anbau am besten direkt vom Bauernhof oder einem Lebensmitteladen mit gutem Absatz und hoher Kundenfrequenz.
  • Kaufen Sie saisonales Obst und Gemüse aus der Region, welche ohne lange Transportwege im Verkauf angeboten werden.
  • Lassen Sie während der Lagerung das Kraut am Gemüse, so bleiben die Vitalstoffe länger erhalten.
  • Gemüse nur kurz und unzerkleinert unter fließendem Wasser reinigen.
  • Möglichst kurze Kochzeiten anwenden, Dünsten und Dämpfen vermeidet den übermäßigen Vitalstoffverlust.
  • Längeres Warmhalten und Aufwärmen der Lebensmittel reduziert die Vitalstoffe.
  • Lagern Sie Obst und Gemüse nur für kurze Zeit an einem dunkeln und kühlen Ort bei ca. 5° Celcius. Wärme und Licht fördern die Vitalstoffverluste.
  • Ungekochtes Gemüse (Rohkost) enthält immer mehr Vitalstoffe als gekochtes Gemüse.
  • Tiefgefrorenes Gemüse oder Obst enthält oft mehr Vitalstoffe als konventionelle lange gelagerte Ware.

Alternative Produkte

Sollte ein regelmäßiger Verzehr von frischem Obst und Gemüse nicht möglich sein, so stehen Ihnen als Alternative - natürliche und schonend getrocknete Produkte wie Superfoods zur Verfügung. Dadurch sorgen Sie für eine ausreichende Versorgung von Vitalstoffen wie Vitamine und Mineralien.